Plastische Chirurgie
Telefon (040) 606 60 14
Die plastisch - ästhetische Chirurgie gibt dem Arzt Korrekturmaßnahmen an die Hand, die Form und Funktion im Sinne von Wiederherstellungschirurgie als auch von kosmetisch - ästhetischer Behandlung verbessern. Der Behandlungsschwerpunkt des Verfassers liegt in der Kopf - Hals Region.

Risiken/Komplikationen

Welche Risiken sind bei einer Nasenkorrektur vorhanden?

Zu beachten ist bei Personen, die unter Allergien (z.B. gegen Medikamente, Wasch-, Desinfektionsmittel oder Pflaster) leiden oder bei denen Krankheiten bestehen, dass dies vor einer eventuellen Operation besprochen sein muss. Personen, die zu auffälligen blauen Flecken oder anhaltenden Blutungen nach Bagatellverletzungen neigen, sollten eine mögliche Gerinnungsstörung vor der Operation abklären lassen. Auch Personen, die regelmäßig Medikamente einnehmen, müssen uns hiervon unbedingt informieren. Es ist allerdings im Rahmen der Sorgfalt selbstverständlich, dass wir Sie ausführlich befragen und oben genannte Merkmale mit Ihnen herausarbeiten.


Welche Komplikationen können entstehen?

Eine korrekt ausgeführte Nasenplastik ist relativ risikoarm. Ernsthafte Komplikationen (z. B. eitrige Wundinfekte, Verletzungen des Tränenkanals, Nachblutungen) sind extrem selten. Nach der Nasenkorrektur kann es für mehrere Wochen zu einer Veränderung der Berührungsempfindlichkeit der Nase kommen. In den umliegenden Hautbereichen der Wangen und der Oberlippe kann einige Wochen eine Verminderung der Berührungsempfindlichkeit vorhanden sein. Bei aufwendigen Korrekturen, besonders an der Nasenscheidewand, können Narben und Durchblutungsstörungen der Schleimhäute verbleiben, die im ungünstigsten Fall zu Knorpelschäden oder Atembehinderungen führen. Diese sehr seltenen Komplikationen können jedoch auch die Form und die Funktion der Nase beeinträchtigen. Häufiger sind Formveränderungen, die durch ungleichmäßige Vernarbungen am Knochen- und Knorpelgerüst entstehen. Bilden sich solche Unebenheiten auch nach mehreren Wochen nicht oder nur sehr zögerlich zurück, kann ein weiterer kleiner Eingriff erforderlich sein.


Ist eine Nachbehandlung erforderlich?

Die inneren Nähte lösen sich von selbst auf. Eine pflegende Nasensalbe oder ein Nasenöl hilft den Schleimhäuten, sich schneller zu regenerieren.